Hochbeet für Balkon und Terrasse

hochbeet-balkon-terasse-garten
Hochbeet aus Holz zum Kräuter, – Blumen, – Gemüseanbau
  • Stabiles Hochbeet zum eigenen Kräuter-, Blumen-, Obst- und Gemüseanbau auf Balkon, Terrasse oder im Hof.
  • Große Anbaufläche von 143 x 43 cm mit einer angenehmen Arbeitshöhe von 100 cm – bequemes Gärtnern ohne Bücken.
  • Komplett aus solidem Kiefern-Holz gefertigt; inklusive resistentem Gartenvlies zum Schutz vor Nässe und Erde.
hochbeet-bilder

Attraktives Ambiente für Ihren Balkon, Terrasse & Garten

KLEINER GARDEN: Das Hochbeet macht aus Balkon, Hof oder Terrasse im Handumdrehen einen kleinen Garten. Auf einer Fläche von 143 x 43 cm kann nach Lust und Laune gegraben, gepflanzt und gegossen werden – und das Beste: Sie müssen sich dafür nicht einmal bücken!

OASE VOLLER BLUMEN: Verwandeln Sie mit dem Altiplano Cubic Hochbeet Balkon, Hof oder Terrasse in eine einladende Oase voller Blumen, Kräuter Obst oder Gemüse. Beleben Sie mit dem Cubic Hochbeet Ihre Lieblingsorte durch die Schönheit selbst angebauter Pflanzen.

ZEITLOS: Wer Inspiration für seinen Außenbereich sucht, ist bei Blumfeldt richtig. Ausgesuchte Materialien, durchdacht konstruiert, zeitlos schön designt – mit den Produkten von Blumfeldt lassen sich Balkon, Terrasse und Garten individuell verschönern.

QUALITÄT: Durch die Fertigung aus solidem Kiefern-Holz ist das Altiplano Cubic Hochbeet nicht nur besonders nachhaltig, robust und standfest – das Holz verleiht der Konstruktion im Zusammenspiel mit dem Grün der Pflanzen zudem eine Ästhetik natürlicher Wärme.

hochbeet-blumen-beet

Warum ein Hochbeet der beste Weg zum eigenen kleinen Garten ist

Traditionelle Gärtner gruben schon früher ihre Beete doppelt, um rechteckige oder kreisförmige Hügel mit einer Höhe von 30 – 40 cm und schrägen Kanten zu bilden.

Diese Art der Gartenarbeit erwies sich auch als perfekt für viele begleitende Pflanzungen wie Karotten und Gemüse der Zwiebelfamilie. Die Karotten gingen auf die flache Oberseite der Beete und genossen den tiefen Boden, während die Zwiebeln und Lauch, die an den Seiten ringsum gepflanzt waren, die Beete vor Schädlingen schützten.

Die Vorteile enden hier nicht, daher ist es nicht verwunderlich, dass moderne Gärtner sich zunehmend für Hochbeetgärten interessieren, wenn auch mit einer neuen Wendung. Die schrägen Seiten der früheren Betten wurden durch solide Rahmen ersetzt, die ihnen ein klar definiertes Aussehen verleihen. Auf diese Weise können die Betten so hoch sein, wie Sie möchten, und ein Abfließen des Bodens bei Regen verhindern.

Moderne Hochbeete lassen sich relativ einfach selbst bauen, was sie für viele zu einer hervorragenden Option macht. Die Rahmen bestehen aus Ziegeln, Betonblöcken oder Holz und sind mit gutem Boden und viel organischer Substanz gefüllt. Mit montagefertigen Kits am liebsten aus Holz, kann jetzt jeder sein Hochbeet haben, um sein Kräuter, Gemüse, und Blumen auch auf dem Balkon anzubauen.

Lieben Sie Gartenarbeit? Dann werden Sie sicher auch für das beliebte Buch interessieren:

thalia-rabatt-aktion

„Das unglaubliche Hochbeet: Ernten bis zum Umfallen“ 

Vorteile der Gartenarbeit mit Hochbeeten:

Gute Belüftung

Sie können Ihre Hochbeete auf traditionelle Weise herstellen, indem Sie den Boden ausgraben und die Seiten mit einem festen Rahmen abstützen. Oder stapeln Sie einfach hochwertigen Boden, zersetzten Hofdünger und Kompost innerhalb der Rahmen. In jedem Fall versorgt es die Pflanzen mit einem reichhaltigen Wachstumsmedium mit einer lockeren Struktur und ermöglicht eine gute Luftzirkulation um die Wurzeln.

Wie jeder andere Teil der Pflanze müssen die Wurzeln atmen. Sie atmen den Luftsauerstoff ein und stoßen Kohlendioxid aus. Wenn der Boden zu verdichtet ist, ersticken die Wurzeln und entwickeln sich nicht richtig. Das liegt daran, dass die Wurzeln eine gute Belüftung benötigen, um wichtige Nährstoffe aufzunehmen. Zum Beispiel enthalten die Lufteinschlüsse im Boden Stickstoff, der von den Bodenbakterien in Nitrat- und Nitritsalze umgewandelt wird, wodurch dieser Makronährstoff der Pflanze zur Verfügung steht. Weniger Lufteinschlüsse bedeuten eine geringere Verfügbarkeit von Stickstoff.

Die richtige Belüftung ist wichtig, um die mikrobielle Population im Boden gesund zu halten.

Gute Entwässerung

Hochbeete sorgen auch bei starkem Regen für eine gute Drainage. Dies ist ein Grund, warum es in tropischen Gebieten mit starken Regenfällen schon immer beliebt war. Durch die lockere Beschaffenheit des Bodens kann das Wasser in das Bett eindringen und ein schnelles Abfließen verhindern, das sonst den fruchtbaren Mutterboden wegtragen würde. Gleichzeitig kann überschüssiges Wasser abfließen.

Die meisten Pflanzen wachsen gut in feuchten Böden, aber viele von ihnen mögen keine nasse Füße. Zum einen stört zu viel Wasser die Atmung der Wurzeln. Zweitens fördert konstante Feuchtigkeit Bakterien- und Pilzkrankheiten. Durch die Wasseransammlung kann sich sogar der pH-Wert des Bodens ändern, wodurch er für Pflanzen, die neutrale bis leicht alkalische Böden bevorzugen, saurer und ungünstiger wird.

Die ideale Bodenfeuchtigkeit für die meisten Pflanzen liegt bei etwa 25%, obwohl sich Moorpflanzen an das Leben in wassergesättigten Böden angepasst haben. Wenn Sie Ihre Pflanzen in Hochbeeten gießen, zieht das Wasser ziemlich schnell in die unteren Schichten der Beete ein. Es hält den Boden gleichmäßig feucht, ohne dass das Wasser stagniert.

Verbreitung der Wurzeln

Es ist ziemlich offensichtlich, dass Pflanzenwurzeln es leichter finden würden, zu wachsen und sich in alle Richtungen auszubreiten, wenn der Boden locker ist. Darüber hinaus speichern die gerahmten Betten viel länger Feuchtigkeit als herkömmliche Hochbeete, da der Wasserverlust von den Seiten minimiert wird. Dies verhindert, dass die Beete zwischen dem Gießen austrocknen und erleichtert einen guten Wurzellauf.

Pflanzen, die im Boden wachsen, haben normalerweise ein flaches Wurzelsystem, es sei denn, der Boden wird vor dem Pflanzen tief bestellt. Solche Pflanzen können nicht auf die Feuchtigkeit in den unteren Bodenschichten zugreifen und dehydrieren eher, sobald die Oberflächenfeuchtigkeit verdunstet ist. Ein gut entwickeltes Wurzelsystem verankert die Pflanze und hilft ihr, Wasser und Nährstoffe aus einem größeren Bereich zu sammeln, was besonders für Gemüse wichtig ist. Sie müssen kräftig wachsen und innerhalb kurzer Zeit maximale Erträge erzielen.

hochbeet-garten-vlies

Geringes Risiko der Bodenverdichtung

Erhöhte Beetpflanzung hindert Ihre Katzen und Hunde möglicherweise nicht daran, im Schlamm zu rollen und den Boden auszugraben, aber es besteht eine geringere Wahrscheinlichkeit, dass Menschen und größere Tiere beiläufig auf den Beeten laufen und den Boden niederdrücken. Wenn die Breite der Betten 100 bis 150 cm beträgt, können Sie andere Gartenarbeiten wie Düngen, Jäten und Ernten ausführen, ohne auf das Bett zu treten.

Überschwemmungen bei Regen sind eine weitere Möglichkeit, den Boden auf Kulturfeldern zu verdichten. Die nassen und schweren Bodenpartikel setzen sich ab und füllen die Lufträume aus. Wenn das Wasser verdunstet, hinterlässt es eine harte und dichte Bodenschicht, was es für Pflanzen weniger gastfreundlich macht. Da das Wasser schnell aus den Hochbeeten abfließt, besteht keine Gefahr einer Bodenverdichtung aufgrund von Überschwemmungen.

Unkrautbekämpfung

Durch die tiefe Kultivierung werden viele im Boden ruhende Unkrautsamen freigelegt. Sonneneinstrahlung und das zusätzliche Wasser, das sie erhalten, wenn Sie den Garten bewässern, geben ihnen die lang erwartete Gelegenheit zu sprießen. Sie wurzeln schnell im fruchtbaren Boden und ernähren sich von den Nährstoffen, die für Ihr Gemüse bestimmt sind.

Bei der Herstellung der Hochbeete, haben Sie die Möglichkeit, das Füllen den Rahmen mit Kompost und Boden relativ hoch frei von Unkraut. Der lockere Boden und die gute Zugänglichkeit zu den Beeten erleichtern das Herausziehen der wenigen Unkräuter, die möglicherweise auftauchen. Es ist auch allgemein üblich, Pflanzen sehr nahe beieinander zu platzieren. Wenn sie wachsen und das Bett füllen, ersticken sie hervorragend Unkraut.

Es ist mit einem Hochbeet einfacher gute Erträge zu erzielen

Der Boden ist nicht überall gleich. Einige Gärten sind möglicherweise zu kreidig und alkalisch, während der Boden in anderen Gärten für die meisten Pflanzen zu sauer ist. Die meisten Gemüsesorten bevorzugen einen neutralen bis leicht sauren Boden, der in den pH-Bereich von 5,5 bis 7,5 fällt. Es gibt jedoch einige säureliebende Pflanzen wie Tomaten und Blaubeeren, ebenso wie andere wie Brokkoli und Spargel, die etwas süßere Böden bevorzugen.

Gärtner ändern normalerweise ihren alkalischen Boden durch Zugabe von Schwefel und sauren Boden durch Zugabe von Kalk. Wiederholte Anwendungen können erforderlich sein, um den pH-Wert auf das gewünschte Niveau zu bringen, aber Regen kann ihn über Nacht ändern.

Wenn Sie eine Vielzahl von Gemüse in Hochbeeten anbauen möchten, können Sie die Beete mit jedem gewünschten Boden herstellen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Beete mit verschiedenen Bodentypen zu füllen, um den Pflanzen zu entsprechen, die Sie in ihnen anbauen möchten. Da die meisten Gärtner viel Kompost verwenden, um ihre Hochbeete zu füllen, ist es relativ einfach, die Neutralität des Bodens aufrechtzuerhalten.

Sie müssen keinen Rasen entfernen

Um ein neues Gemüsebeet auf dem Boden zu beginnen, müssen Sie möglicherweise den Rasen ausgraben und den Rasen entfernen. Hochbeete können jedoch direkt auf dem vorhandenen Gras errichtet werden, ohne es auszugraben.

Bessere Schädlingsbekämpfung

Viele gruselige Krabbeltiere finden ihren Weg in vegetarische Bereiche, indem sie auf dem Boden kriechen. Zumindest einige von ihnen können durch die festen Rahmen, die die Beete umgeben, abgeschreckt werden. Wenn Nematoden und andere Bodenparasiten ein Problem darstellen, können Sie sie besser schützen, indem Sie eine Plastikfolie am Boden und an den Seiten des Bettes verwenden. Ein Drahtgeflecht an der Basis der Hochbeete kann die lästigen Nagetiere abhalten, die sich in Ihre Beete eingraben möchten.

Unabhängig davon, ob Sie die unerwünschten Gäste von Hand auswählen oder natürliche Pestizide für Ihre Pflanzen verwenden möchten, ist es einfacher, sie in Hochbeeten durchzuführen, da Sie eine bessere visuelle und physische Zugänglichkeit haben.

Da Sie häufig zwischen den Beeten gehen und die Pflanzen inspizieren können, können Sie den Befall ziemlich früh erkennen. Je früher Sie Schädlingsprobleme angehen, desto besser.

hochbeet-gemuese-anbau

Zusätzlich gewonnener Platz

Traditionelle Hochbeete boten an den Seiten zusätzlichen Platz zum Pflanzen, aber dieser Vorteil geht bei den gerahmten Beeten von heute verloren. Trotzdem wachsen viele Pflanzen an den Rändern über die Seiten, wodurch Platz auf dem Bett frei wird und mehr Licht für die anderen Pflanzen dort hereinkommt.

Anstatt die unbestimmten Tomatensorten abzustecken, können Sie sie kopfüber aus höheren Beeten wachsen lassen. Darüber hinaus können Süßkartoffelreben und Erdbeeren, die über die Seiten der Betten fallen, Ihrem Garten ein luxuriöses Aussehen verleihen.

Vegetationszeit verlängern

Die Hochbeete tauen im Frühjahr viel schneller auf als der gefrorene Boden. So können Sie Ihre Gemüsesämlinge früher verpflanzen und ihnen einen guten Vorsprung verschaffen.

Gemüse wie Zwiebeln benötigen eine lange Vegetationsperiode. Zwiebelsets brauchen 3-4 Monate, während das Wachsen aus Samen noch länger dauert. Da weniger Zwiebelsorten als Sets erhältlich sind, ist es ein klarer Vorteil, dieses Gemüse aus Samen anzubauen. Die Sämlinge wachsen am besten bei kaltem Wetter. Je früher Sie sie in das Beet pflanzen, desto besser.

Gesteigerter Ertrag

Gartenarbeit mit Hochbeeten liefert einen besseren Ertrag als Pflanzen, die auf kultiviertem ebenem Boden wachsen. Faktoren wie gute Bodenbelüftung und Wurzellauf tragen dazu bei, aber eine intensive Kultur ist der Hauptgrund. In Hochbeeten wird eine Vielzahl von Gemüsen näher gepflanzt als im Boden.

Der reiche Boden mit einem höheren Gehalt an Kompost und organischer Substanz aus anderen Quellen kann mehr Pflanzen unterstützen. Es wird erwartet, dass sie das Beet während des Wachstums vollständig ausfüllen und ihre Blätter sich fast berühren. Dies eliminiert auch die Konkurrenz durch Unkraut.

Ideal für Gärtner/Innen im Seniorenalter

Hochbeete können in jeder gewünschten Höhe und Breite gebaut werden, so dass Menschen, die Schwierigkeiten beim Bücken und Dehnen haben, leicht Zugang haben, um das Beet zu pflanzen und das Gemüse zu ernten. Sie können die Hochbeete auch so platzieren, dass sie im gesamten Garten für Rollstuhlfahrer geeignet sind.

Nicht nur die Mobilitätsbehinderten, sondern auch jeder Gärtner würde eine Pause von der Arbeit genießen, wenn er mindestens ein paar Hochbeete hätte, um Gemüse anzubauen, das häufig beachtet werden muss. Sie sind ideal für Kräuter und Salatgemüse, die Sie häufig ernten müssen.

Mobilität

Hochbeete bieten Mobilität im Garten ohne viel zusätzliche Arbeit. Wenn Sie das Gefühl haben, dass einige Ihrer Gemüsesorten nicht so viel Sonne bekommen, wie sie benötigen, können Sie die Hochbeete an einen helleren Ort stellen. Wenn das Bett einen Drahtboden hat, können Sie es möglicherweise an die neue Position ziehen. Oder Sie können den Rahmen zerlegen und an der neuen Stelle wieder zusammenbauen. Der Inhalt und sogar die Pflanzen können ebenfalls vorsichtig bewegt werden.

Auf Rollen finden Sie vorgefertigte Hochbeete, mit denen Sie sie auch außerhalb der Stadt problemlos von Ort zu Ort bringen können. Bei frühem Frost können Sie sie sogar in eine beheizte Garage schieben.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten - Letzte Aktualisierung am 30.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API