Pergola aus Holz [Ratgeber]

pergola-garten

Was bedeutet Pergula?

Der Ursprung des Wortes „Pergola“ liegt im lateinischen „Pergula“, und sich auf eine vorspringende Traufe bezieht. Als eine Art Pavillon kann es auch eine Erweiterung eines Gebäudes sein oder als Schutz für eine offene Terrasse. Kann gern auch als Verbindung zwischen Pavillons dienen.

Wo findet man Pergulas?

Eine Pergola findet man in Gartenanlagen, sowohl in öffentlichen Gärten, wie auch in privaten Gärten.

Sie dienen als schattige Gänge, oder Sitzbereiche und sind aus vertikalen Pfosten oder Säulen gebildet. Querträger unterstützen die Säulen und tragen meist robuste offene Gitter. Eine Pergola bietet eine stabile Basis für Rosen und andere Kletterpflanzen und bilden so einen schattigen Durchgang.

Als eine Art Pavillon kann es auch eine Erweiterung eines Gebäudes sein oder als Schutz für eine offene Terrasse oder als eine Verbindung mehreren Pavillons dienen.

Freistehende Pergolen, die nicht an einem Haus oder einer anderen Struktur befestigt sind, bieten einen Sitzbereich, der Wind und leichte Sonne zulässt, aber Schutz vor dem harten Licht der direkten Sonneneinstrahlung bietet. Pergolen geben Kletterpflanzen auch eine Basis, auf der sie wachsen können.

Was ist das beste Material für eine Pergola?

  • Holz: Dies ist das konventionellste, schönste und gebräuchlichste Material für den Bau einer Pergola im Garten.
  • Stahl: Im Gegensatz zu Holz zerfällt Stahl nicht
  • Aluminium: Diese Legierung ist leicht und pflegeleicht

Wie lange hält eine Holzpergola?

Traditionell werden Pergolen aus Zedernholz gebaut Holz, da es stabil ist und viele Jahre halten kann. Als „Außengebäude“ können Wind, Sonne und Regen jedoch die Pergola in Mitleidenschaft ziehen.

Kann eine Pergola freistehend sein?

Sie werden in der Regel unabhängig von einer verankerten Oberfläche wie einem festem Unterboden oder einer Terrasse aufgebaut. Bei größeren Überdachungen, brauchen die Pfosten ein Pfostenlochfundament in die sie versenkt werden können.

Vergewissern Sie sich, dass Ihre freistehende Pergola richtig verankert ist, damit Sie sorgenfrei genießen können.

thalia-rabatt-aktion

Wie tief sollten Pergola-Pfosten im Boden sein?

Wenn Sie die Pfosten im Boden vergraben möchten, sollten Sie die 1/3 Lösung in Betracht ziehen.

Graben Sie Löcher in die Stellen für die Pfosten der Pergola, sodass jedes Loch einen Durchmesser von mindestens 30 cm und eine Tiefe von einem Drittel der Höhe eines Pfostens hat.

Wenn zum Beispiel jeder Pfosten 3 Meter hoch ist, machen Sie jedes Loch 1 Meter tief. In diesem Beispiel wird die Pergola ungefähr 2 Meter hoch sein.

Sollten Sie also die Pfosten eingraben wolle, achten Sie darauf Pfosten in einer Höhe von min. 3,5 Meter zu bestellen, da eine Pergolahöhe von  2 Meter meist zu knapp ist.

Was ist der Unterschied zwischen einem Pavillon und einer Pergola?

Die größten Unterschiede zwischen Pavillons und Pergolen liegen in ihrer visuellen Struktur. Pavillons sind in der Regel rund oder achteckig, während Pergolen quadratisch oder rechteckig sind.

Pavillons haben ein Dach, Pergolen haben Querbalken, aber kein Dach. Wenn es darum geht, einen Garten oder eine Terrasse zu betonen, ist eine Pergola der richtige Weg.

Warum sind Pergolen so beliebt?

Sie schaffen zusätzlichen Platz für Pflanzen. Mit einer Pergola können Sie Ihrem Außenbereich zusätzlichen Gartenraum hinzufügen.

Sie schützen und beschatten vor Witterungseinflüssen. Eine Pergola kann Ihnen einen schönen schattigen Bereich bieten, in dem Sie den Sommertag ohne Sonnenbrand genießen können.

Moderne Pergolen

Moderne Pergola-Designmaterialien sind neben Holz auch, Glasfaser, Aluminium und chloriertes Polyvinylchlorid (CPVC). Auch gibt es sie mit Backstein- oder Steinsäulen.

Holzpergolen werden entweder aus wetterbeständigem Holz wie Western Redcedar ( Thuja Plicata ) oder früher aus Küstenmammutbaum ( Sequoia Sempervirens ) hergestellt, bemalt oder gebeizt oder mit Holzschutzmitteln behandelt.

In vielen Fällen sind sie auch aus wetterfestem und wasserdichtem Bambus, oder dem sehr stabilem Fichtenholz, Kiefer- und Massivholz.

Eine hölzerne Pergola bietet Schatten und Schutz im Freien. Wenn Sie in Ihrem Garten eine Holzterrassenabdeckung errichten, verbessern Sie den Wert Ihres Eigentums und bieten einen Ort, an dem sich Freunde und Familie versammeln können.

Holz ist ein beliebtes Material für den Bau von Terrassendecken, da es erschwinglich ist, leicht zu verarbeiten und nahezu unbegrenzte Anpassungsmöglichkeiten bietet.

Die meisten Pergolen bestehen aus Holz, da Größe und Stil leicht an Ihre Bedürfnisse angepasst werden können. Sie brauchen keine ungewöhnlichen Werkzeuge, um es zu bearbeiten.

Es kann gestrichen, gebeizt oder dem Wetter überlassen werden. Der Nachteil der Verwendung eines natürlichen Materials wie Holz besteht jedoch darin, dass es regelmäßig geschliffen und neu gestrichen oder gebeizt werden muss, um weiterhin optimal auszusehen.

Arten von Pergolas

Rosenbogen

Die schlanken Rosenbogen-Pergolas eignen sich hervorragend zum Bepflanzen mit Rosen, Wein, Hopfen oder sonstigen Rank-Gewächsen.

Diese kommen meist als Bausatz für Pergola mit Rankelementen. Aus FSC-zertifiziertem Wald zum selbst bauen mit perfekter Aufbauanleitung.

Rosenbogen – Torbogen mit Pflanzkübel 

Ähnlich sind die Torbogen Pergolas aber mit Blumen- und Pflanzkübel. Ein Highlight für jeden Gehweg im Garten. Auch hier lassen Rankhilfen an den Seiten und oben, Pflanzen schön in die Höhe wachsen.

Die Blumenkübel lassen sich abnehmen, falls nur auf einer Seite gewünscht. Die Bögen sind etwa max. 210 cm hoch. Das Material der Pergolas meist aus wetterfestem Tannenholz gefertigt. Wie bei diesem Bestseller von Relaxdays:

Eckpergola

Die ideale Lösung für viele Gärten die eine gemütliche schattige Ecke im Garten neu gestalten möchten.

Der Bausatz für eine Eckpergola von Gartenpirat. Die freien Felder zwischen den Pfosten können beliebig mit Standard-Sichtschutzelementen ergänzt werden.

Auch frei im Garten aufgestellt kann es zur Abgrenzung für bestimmte Bereiche oder auch nur als Deko-Element platziert werden. Mit Rosen oder Rankgewächsen bepflanzt, ist das Element eine schöne Ergänzung Ihrer Gartenwelt.

Eingangs-Pergola

Ein wunderschöner Torbogen mit Türen für Ihren Garteneingag wird jeden Ihrer Besucher entzücken. Melko® steht für hochwertige Qualität und bietet Ihnen hier mit extra breitem Durchgang (100cm) eine sehr schöne Pergola.

Beide Flügeltüren aus Holz lädt Besucher förmlich dazu ein, Ihren Garten zu betreten. Die Türen sind mit rostfreien Edelstahl-Scharnieren befestigt und kann auf Wunsch durch den Bügelverschluss auch leicht verschlossen werden.

Das Rankgitter sowie der Bogen sind ganzjährig perfekt geschützt und auch langfristig witterungsbeständig.

Pergola als Gartenlaube mit Gartenbank

Dieser Arkaden-Pergolensitz aus Holz von Gartenpirat ist ein Traum für jede/n Gartengenießer/in. Eine von Kunden hervorragend bewertete Pergola mit Sitzbank für den Garten und die Terrasse.

Sie kommt mit wetterfestem Holz für die dauerhafte Aufstellung im Freien und einem Komplett-Bausatz zur Selbstmontage.

Klassische viereckige Pergola

Ideal als Schattenspender der Sitzgruppe im Garten. Die klassische Pergola aus Fichtenholz. Mit stabiler Verankerung in ungehärtetem Untergrund durch galvanisierten Stahlspitzen. Ideale Größe mit 3 x 3 Meter und einer Höhe von 205 cm.

Einmal eingewachsen, ist es der Hingucker und garantierter Lieblingplatz im Garten.


Passendes Zubehör für Ihre Pergola:

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten - Letzte Aktualisierung am 30.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API